Guccification! So opulent war die Gucci Cruise Collection 2018

Quelle

Die Gucci Cruise Collection 2018 zeigte Chefdesigner Alessandro Michele im prunkvollen Palazzo Pitti in Florenz.

Endlich! Nachdem alle wichtigen Größen wie Prada, Chanel, Dior und Valentino ihre diesjährigen Cruise Collections bereits gezeigt haben, fand eine der meistersehnten und -beachteten nun am 29. Mai satt: Gucci.

Die Location: das Renaissance-Bauwerk Palazzo Pitti in Florenz

Kronleuchter an den Decken, Fresken, vergoldeter Stuck und Ölgemälde an den Wänden: Gezeigt wurde in traumhafter Kulisse, in den Sälen der Palatina Gallerie im prunkvollen Palazzo Pitti in Florenz, dem italienischen Pedant zu Versaille sozusagen, mit Blick über den Boboli-Garten.

Die Kollektion: Nerd-Chic deluxe

So opulent wie der Renaissance-Palast war auch die Kollektion, die Chefdesigner Alessandro Michele präsentierte: Auch diesmal blieb er seinem Nerd-Chic-Motto wieder treu, allerdings opulenter und eklektischer. Teils garniert mit XL-Schluppen, Pailletten, 70er-Jahre-Rüschen und Satin-Schleifengürteln. Auch seiner Vorliebe für Mustermix verlieh er mit der 115-teiligen Kollektion einmal mehr Ausdruck.

https://www.instagram.com/p/BUtKT5zl_yJ/?taken-by=usherlovejpny

Die Front Row: ausgewählt

Neben dem beliebten GG-Logo zierten die Entwürfe diesmal Schlagworte wie Guccy, Guccification, Guccify Yourself und der Slogan „Blind for love“. Auffallend viele bodenlange Roben waren außerdem zu sehen, die wir sicherlich bald auf dem ein oder anderen roten Teppich an Stars wie Dakota Johnson oder Kirsten Dunst wieder entdecken werden. Die Hollywood-Beautys saßen übrigens in der Front Row neben weiteren Stars wie Jared Leto, Selma Hayek, Elton John und Beth Ditto.

#Repost @kelley.johnson (@get_repost) ・・・ Sisters, Gucci, Florence, Wow!

A post shared by Fifty Shades 💘 (@damie_dakota_jamie_) on

Styling-Guide: Welcher Bikini passt zu welcher Figur?

Quelle

Egal ob kleiner Busen oder große Oberweite, Bäuchlein oder breite Hüften: Es gibt für jede Figur den perfekten Bikini. Welches Modell euch am besten steht und welche Bikinis 2017 angesagt sind, erfahrt ihr im großen Styling-Guide.

Ihr glaubt, um eine Bikinifigur zu bekommen, müsste man sich die Schokolade verkneifen und endlos im Fitnessstudio schwitzen? Wir sagen Schluss damit! Für eine Bikinifigur braucht es nämlich genau zwei Dinge: 1. eine Figur und 2. einen Bikini.

Denn egal ob jungenhaft oder kurvig – es gibt für jede Frau den einen Bikini, der ihre Vorzüge in Szene setzt und kleine Problemzonen kaschiert. Welcher Bikini zu euch passt, richtet sich in erster Linie nach eurem individuellen Figurtyp. Hier kommen schmeichelhafte Schnitte für jeden Körperbau!

 Es gibt den passenden Bikini für jede Figur© Swimsuits for all
 Der perfekte Bikini für kleine Brüste

Das wichtigste zuerst: Eine kleine Oberweite ist kein Grund sich zu schämen – im Gegenteil. Denn ein kleiner straffer Busen ist wie gemacht um einen Bikini zu tragen.

Toll sind zum Beispiel zarte Triangel-Modelle, da die die zierliche Figur unterstreichen. Aber auch Bandeau-Bikinis sehen toll aus.

Bikini von Beachlife© Beachlife

​Ihr wollt eure kleine Oberweite ein bisschen größer schummeln? Dann greift zu Bikinis mit Verzierungen am Oberteil wie Volants, Fransen oder Raffungen. Die polstern das Dekolleté optisch auf. Auch bunte, helle Farben und große auffällige Muster lassen den Busen größer wirken.

Beim Schummeln hilft natürlich auch ein Push-up-Bikini. Die Modelle mit integrierten oder herausnehmbaren Pads können locker mal eine Körbchengröße mehr zaubern und formen gleichzeitig ein schönes Dekolleté. Aber denkt dran: Push-up-Bikinis müssen perfekt sitzen und dürfen nicht zu groß sein.

Der perfekte Bikini für einen großen Busen

Das Wichtigste zuerst: Ein großer Busen braucht Halt und optimale Unterstützung. Ideal für eine üppige Oberweite sind Modelle mit Formbügeln, vorgeformten Cups, einem breiten Unterbrustband und breitem Steg sowie breiten Trägern.

Die sportlichere Variante sind Bikinis in Bustier-Form. Wer seinen Busen nicht nur bestmöglich in Form bringen, sondern auch optisch kleiner zaubern möchte, probiert es am besten Mal mit speziellen Minimizer-Varianten. Auch dunkle Farben und kleine Muster schummeln den Busen optisch kleiner.

 Bikini von Freya© Freya

​Achtung, diese Bikinis sind nicht so vorteilhaft!

Finger weg von zarten Triangel- und Bandeau-Bikinis ohne Träger. Sie geben der schweren Brust nicht ausreichend Halt. Die Folge: Wenn man ins Wasser hüpft, kann es passieren, dass der Stoff verrutscht und der Busen hervorblitzt. Und: Besser als Bikinis zum Binden sind Tops mit Verschlüssen.

Der perfekte Bikini für breite Hüften und einen großen Po

Ihr wollt eure breiten Hüften im Bikini kaschieren? Dann gilt: Je unauffälliger das Bikini-Höschen desto besser! Unifarbene Modelle, dunkle Farben oder dezente Prints sind immer eine gute Wahl.

Und: Wählt einen Bikini-Slip mit einem etwas höherem Beinausschnitt und ausreichend breiten Seitenbündchen. Der streckt die Beine und sieht schmeichelhafter aus als Pantys.

​Obenrum könnt ihr es dafür krachen lassen. Ein Bikini-Oberteil in auffälligen Farben, Mustern oder mit Verzierungen lenkt den Blick weg von den breiten Hüften. Eine kleine Wunderwaffe ist zudem ein Pareo. Allerdings sollte das Tuch nicht um die Hüfte gelegt, sondern locker um die Taille gebunden werden. Das lässt die Figur noch schlanker erscheinen und betont die Sanduhrfigur.

 Bikini von Palmers© Palmers

Vorsicht, diese Bikinis lassen die Hüften breiter aussehen

Ein No-Go sind Tangas oder Strings, denn auch sie lenken den Blick auf die Problemzone. Ebenfalls keine gute Wahl: Bikini-Slips, die man seitlich knotet. Die lassen die Hüfte breiter aussehen als sie tatsächlich ist.

Übrigens: Hier zeigen wir euch die schönste Bademode für Mollige!

​Der perfekte Bikini für einen kleinen Bauch

Auch ein Bäuchlein ist kein Grund auf einen Bikini zu verzichten, denn es gibt viele Modelle, die den Bauch kaschieren. Super sind Bikinis im Retro-Stil mit hoch sitzendem Taillenslip. Es gibt mittlerweile sogar Bikinis mit Shape-Funktion. Die sorgen für eine sexy Silhouette und schummeln kleine Röllchen weg.

​Wer sich an einen Bikini noch nicht herantraut, kann natürlich auch einen Tankini tragen. Der Zweiteiler besteht aus einem Bikini-Höschen und einem Top, das den Bauch bedeckt. Tankinis haben den Vorteil, dass sich das Oberteil hochrollen lässt, wenn man sich sonnen möchte.

Und natürlich sind auch Badeanzüge sind eine klasse Wahl. Die gute Nachricht: Die aktuellen Modelle sind kein bisschen mehr spießig und altmodisch, sondern super trendy und noch dazu sinnlich!

 Bikini von Topshop© Topshop

Diese Bikini sind nicht so vorteilhaft

Knappe Bikini-Höschen mit tiefem Sitz betonen die Problemzone und sind keine gute Wahl für alle, die ihren Bauch kaschieren möchten.

Lust auf einen neuen Bikini, Tankini oder Einteiler? Das sind die heißesten Bademode-Trends!

​Passend zum Romantik-Trend in der Mode zeigen sich auch die Bikinis 2017 von ihrer romantischen Seite mit Volants, Häkeldetails oder mädchenhaften Blüten-Prints.

Ebenfalls super angesagt: Bikinis und Einteiler mit Ethno-Mustern und Fransen. Diese Bademode sieht besonders toll unter leichten Sommerkleidern aus und passt perfekt zum angesagten Boho-Stil. Ihr mögt es weniger süß und mädchenhaft? Dann solltet ihr euch einen Bikini im 80er-Stil zulegen. Alle Bikini-Trends zeigen wir euch in der Galerie!

Dieses Gesicht sollte man sich merken: Mamé Adjei – alles, was ihr über das Model wissen müsst

Quelle

Seit einiger Zeit sehen wir immer öfter Kampagnen-Fotos von Pandora und sind dann jedes Mal – schwups – sofort gut gelaunt. Grund dafür ist vor allem Mamé Adjei, die uns von Plakaten und Bannern anstrahlt. Sie ist nicht nur schön, sondern auch klug und hat eine starke Message an alle Frauen. Die Kampagne von Pandora steht unter dem Motto „Do“ und zeigt mutige Frauen, die sich sozial engagieren, andere inspirieren und sich für ihre Ideen stark machen.

Model Mamé Adjei ist nicht nur schön, sondern hat auch was auf dem Kasten.
In ❤️ with Mamé

Eine von diesen tollen Frauen ist das Model Mamé Adjei. Wir haben sie getroffen und sind seitdem verzaubert von ihrer postiven Ausstrahlung, ihrem sozialen Engagement und natürlich ihrer Schönheit. Wir haben uns mit ihr über ihre Kindheit, ihren Werdegang und ihre Wohtätigkeitsorganisation unterhalten. Hier ein paar spannende Fakten rund um das schöne Gesicht, was man sich auf jeden Fall merken sollte.

Alles was ihr über Mamé wissen müsst:

  • Aufgewachsen in Ghana, der Schweiz und der USA
  • Sie ist 1,75 Meter groß
  • Mamé hat Politikwissenschaften, Afrikanistik und International Business studiert
  • Sie wollte dann eigentlich mit Jura weitermachen, hat sich aber erstmal fürs Modeln entschieden
  • Mamé war im Final von „America’s Next Topmodel“
  • Sie hat sich schon während ihres Studiums mit einer eigens gegründeten Organisation für die Unterstützung von Mädchen eingesetzt
  • Mit ihren beiden Organisationen „Empress Foundation“ und „Mamé Adjei Foundation“ unterstützt sie immer noch junge Frauen dabei, sich ihre Träume zu verwirklichen und ihr Selbstbewusstsein zu verbessern
  • „Niemals zweifeln!“

Das Motto dieser Powerfrau lautet: „Niemals zweifeln!“ und auch die Botschaft, die sie allen Frauen gibt, ist stark. „Das eigene Wohlbefinden sollte immer an erster Stelle stehen.“ Wir geben unser Bestes!

MOGEL-TIPPS FÜR ULTRA LANGE WOW-BEINE

Quelle
Bei diesem Anblick denkt doch jeder: “Wow, die hat ja Beine bis in den Himmel!”

Für eine schmale Taille, straffe Schenkel und einen knackigen Po kannst du dich ins Fitnessstudio schleppen. Mit schönen langen Beinen sieht es schon anders aus! Die bekommst du mit keinem Workout der Welt. Doch zum Glück gibt es ein paar geniale Fashion-Kniffe, mit denen du deine Beine optisch verlängern kannst.

1. High Waist Hosen

Wie, du hast noch keine im Kleiderschrank? Dann wird es höchtse Zeit! Denn High Waist Hosen, die über deiner Taille enden und fast bis zum Boden gehen, schummeln locker ein paar Zentimeter Bein dazu.

High Waist

2. Gecroppte Jacke

Das Gegenstück zur High Waist Hose ist die gecroppte Jacke. Sie hat den selben Effekt, nur dass hier die Jacke oberhalb der Taille endet.

Cropjacke

3. High Waist und Cropjacke

Wenn du NICHTS dem Zufall überlassen willst, kombiniere einfach Trick 1 und 2. Der Wow-Effekt ist dir sicher!

High Waist und Cropjacke

4. Unifarben

Ton in Ton klingt erstmal langweilig, hat aber einen riesen Effekt: Wenn Oberteil und Hose in einer Farbe sind, streckst du deinen Körper optisch. Und lässt so auch deine Beine länger wirken. Schwarz hat den zusätzlichen Vorteil, dass deine Silhouette auch noch schlanker wirkt.

Unifarben

5. Nudefarbene Schuhe

Ein guter Grund zum Schuhe shoppen: Hautfarbene Ballerinas oder Riemchensandalen (noch besser!) lassen deine Beine deutlich länger aussehen!

Nudefarbene Sandalen

Quelle

DIE UNGLAUBLICHE ENTWICKLUNG DER BRILLE

Quelle

Es ist eine spannende Geschichte, die so ähnlich ist wie das Henne-Ei-Dilemma. Was war zuerst da? Anlässlich des 140-jährigen Jubiläums von Deutschlands führenden Brillenhersteller Rodenstock begeben wir uns auf eine Zeitreise, die so manches Auge überraschen wird.

Entweder man hasst oder man liebt das it-Accessoire: Die Brille hat eine beachtliche Entwicklung hinter sich
Entweder man hasst oder man liebt das it-Accessoire: Die Brille hat eine beachtliche Entwicklung hinter sich

In der heutigen Zeit werden Brillen längst nicht mehr nur der Gesundheit wegen getragen. Modelle mit Fenstergläsern sind absolut im Kommen und setzen ein wahres Fashion-Statement. Wir zeigen Ihnen schönsten Modelle der letzten 100 Jahre und zeigen, welche Brille perfekt zu Ihnen passt.DER URKNALL DER BRILLE Anfang 1900 machten die Medien auf schädliche UV-Strahlung aufmerksam. Rodenstock konstruierte daraufhin Gläser, die diese schädlichen UV-Strahlen vom Auge fernhalten (sogenannte Fieuzal-, Enixantos-, Euphos- und Hallerauer-Gläser), später setzt eine neuartige Zusammensetzung des Glases, das Hygalglas, neue  Maßstäbe im Lichtschutz. Die Sonnenbrille war geboren.

1920

In den 1920er-Jahren brachte Rodenstock zahlreiche neue Ferngläser für Theater, Sport, Touristik und Jagd auf den Markt. So zum Beispiel auch die Theatergläser Aldon und Eldis.

1930

Das verbindende Scharnier zwischen den Gläsern wird durch einen starren Doppelsteg ersetzt, der für einen stabilen Sitz sorgt. Die klassische Pilotenbrille wird zum Leben erweckt, die heute bereits Modegeschichte schreibt.

Nostalgisch: Werbeplakate für die Rodenstock Modelle, 1900-1930 (v.l.n.r.)
Nostalgisch: Werbeplakate für die Rodenstock Modelle, 1900(l.) und 1930

1940

Rodenstock setzt seit Mitte der 30er-Jahre weiter auf Brilleninnovationen. Seitensteg-Brillen sind ab 1935 absolut en vogue, die Gestelle werden als Elektro-Doublé und Nickelfassungen veredelt. Eine neue Formensprache ergibt sich zudem durch sogenannte „pantoskopische“ Brillengestelle. Zudem werden Brillen entwickelt, die sich den Gesichtskonturen anpassen können. Katzenaugen und Schmetterlingsformen werden nun auf die Nase gesetzt.
1950Rodenstock setzt ab sofort auf Modell-Namen und löst die Nummer-Variation ab. Regina, Ronica, Gemma, Donna, Elfa, Femina, Herold, Knut, Umberto, Gero, Curt und viele weitere sorgen für wahre Kindernamen-Inspirationen.

1960

Die Hippiezeit geht los. Die Nickelbrille erfährt eine Renaissance, John Lennon ist das Gesicht dieser Wiederauferstehung. Verspieltes Pop-Art Design steht der Formenreduktion gegenüber. Schachbrettmuster, Kreise, parallele und aufeinander zulaufende Linien, dreidimensionale Effekte – bei Brillengestellen ist jetzt alles möglich. Die Hornfassung, speziell das Modell rocco wird zum absoluten Kultobjekt.

Filmreif: Die deutsche Schauspielerin Elke Sommer auf einem WerbeplakatFILMREIF: DIE DEUTSCHE SCHAUSPIELERIN ELKE SOMMER AUF EINEM WERBEPLAKAT
1970/80
Neu: fototrope Gläser, deren Eindunkelung vom Lichteinfall gesteuert wird. 1968 hatte Rodenstock als erster Hersteller Europas das Colormatic Brillenglas auf den Markt gebracht. Auch das Dirty-Dancing Feeling macht sich in den Brillenmodellen bemerkbar. Design, Sitz und Komfort werden groß geschrieben, sodass sich die Brille nun auch für sportliche Aktivitäten eignet.
Der Glam-Look rückt an die Stelle des Hippie- Style. Neue Materialien, wie das gießformfähige Optyl und ein innovativer Materialmix kommen auf den Markt. Rahmen aus Kunststoff, Bügel aus Metall oder umgekehrt,  sowie neue Metalllegierungen und – veredelungen bestimmen auch abseits der großen Bühnen das Brillengeschehen, ebenso wie Titanfassungen.
1990
Rodenstock führt in den 90ern erstmals das Logo „R“ ein, welches seit 2011 via Lasertechnologie für das bloße Auge nicht mehr sichtbar ist. Was die Brillenform angeht, erlebt das Modell rocco ein Revival.
WIE WIR DIE WELT SEHEN: BRILLE 4.0 UND DIE LIEBEDenken wir an 3D-Brillen dann fällt auf, was heutzutage alles machbar ist. Jeder Dioptrin-Wert kann umgesetzt werden und dem Träger das bieten, was er braucht. Mehr noch: Die „Brille 4.0“ gerät fashion‐like zum Beispiel mit Thermoplastiken aus dem 3‐D‐Drucker, die das Zusammenspiel von Fassung, Glas, Design und Mechanik neu definieren.
Auch in Sachen Partnerwahl kann die Brille punkten: Laut einer Umfrage von Mister Spex und eDarling (Juni 2016) finden 57% der Männer Frauen mit Brille deutlich attraktiver als Frauen männliche Brillenträger (42 Prozent).Quelle

ABGESCHAUT BEI DEN MODEPROFIS: SO TRAGEN SIE JETZT DIE TREND-FARBE ROSA

Quelle

Auf den Laufstegen wie bei Céline, Hermès, Loewe, Balenciaga und Sportmax beherrscht eine Farbe die Kollektionen: Rosa in alle Shades von Pastell bis knallig Pink. Die Designer befreien in der aktuellen Saison die Farbe von ihrem mädchenhaften Image und zeigen wie viel Power in ihr steckt. Die Modeprofis haben diesen Trend bereits auf die Strasse gebracht. flair erklärt, wie sie den Trend stark umsetzen.

1.  FEMININE ACCESSOIRES + STREETWEAR

Sie wollen sich erst langsam an die neue Trendfarbe ran tasten. Dann sind Accessoires in dem Ton ein solider Anfang. Ob Knallig Pinke Tasche oder pastellrosafarbene Kitten-Heels mit Perlen – wenn der Rest des Looks ein lässiger Streetwear-Mix ist wie aus Trench, Boyfriendjeans und Kappe können Sie sich bei den Accessoires gerne austoben.

Foto: catwalkpictures.com
Foto: catwalkpictures.com

2. ZU ULTRA HELLEM DENIM

Ob wallende Blusen mit Blümchen, Falten oder Rüschen in softem Rosé. Kein Problem – verleihen Sie den bohèmen Blusen mit ultra hellen Jeanshosen einen coolen Touch.

Foto: catwalkpictures.com
Foto: catwalkpictures.com

3. IN SCHLICHTEN SCHNITTEN

Ganz mutige setzten in dieser Saison sogar auf den Rose-Komplett-Look. Wie Sie dabei nicht nach Barbie-Puppe aussehen. Achten Sie auf schlichte Schnittführung wie zum Beispiel einen Maskulinen Anzug oder ein A-Linienförmiges Kleid.

  • Foto: catwalkpictures.comFoto: catwalkpictures.com
  • Foto: catwalkpictures.comFoto: catwalkpictures.com

4. COLORBLOCKING

Ein knalliges Pink in Kombination zu anderen kräftigen Farben ist mutig! Im Colorblocking-Stil bleiben Formen aber trotzdem klar und wirken so stark!

Foto: catwalkpictures.com
Foto: catwalkpictures.com

5. ZUM WEISSEN T-SHIR

Dramatischer Maxi-Rock mit Rüschen, der die komplette Rosé-Palette ausschöpft. Kein Problem! Mit einem weißen T-Shirt funktioniert dieser Rock auch tagsüber.

Foto: catwalkpictures.com
Foto: catwalkpictures.com

6. ZU MASKULINEN ACCESSOIRES

Ein roséfarbener Mantel zum Fliederfarbenen-Rock kann sehr minimalistische wirken – und zwar mit den richtigen Accessoires. Ein robuster Schwarzer Gürtel im Herrenstil und Handtaschen in quadratischer Form geben einem Pastelllook die richtige Portion Kraft.

Zum Verlieben: Die schönsten Trenchcoats für den Frühling

Quelle

Ein Klassiker, den jede Frau besitzen sollte: Der Trenchcoat – perfekt für den Frühling!

 Zauberhaft feminin. Trotzdem casual. Unfassbar sexy. Aber lässig. Dabei auch noch praktisch. Und auf ewig zeitlos. Was so viel Lob absahnt? Na, das wohl wichtigste Kleidungsstück überhaupt natürlich: der Trenchcoat.

 Der Trenchcoat ist perfekt für den Frühling

Kein anderes Teil im Kleiderschrank hat eine Liebeserklärung mehr verdient, als dieser leichte Frühlings-Mantel. Das Must-Have lässt sich nicht nur von schick bis cool zu gefühlt jedem Outfit stylen und gerät niemals aus der Mode – es vermittelt uns auch ein ganz besonderes Lebensgefühl. Ein bisschen Paris, ein bisschen Eleganz, ein bisschen Lässigkeit.

Den Trenchcoat gibt es mittlerweile in allen Farben

Gründe genug, um sich in eines der neuen Frühlingsmodelle zu verlieben. Ob klassisch in Beige oder in verspielten Pastelltönen – wir haben für euch die schönsten Schnitte und Farben für jedes Budget direkt zum Nachschoppen zusammengestellt!

Der Klassiker in Beige

Klassisch geht immer: In Beige ist ein Trenchcoat mit Sicherheit eine gute Investition! Denn in dieser Farbe wird er niemals aus der Mode kommen. Mit einem der folgenden Modelle kann also jeder auf Nummer sicher gehen.

mint&berry; Trenchcoat light beige
MINT&BERRY
mint&berry; Trenchcoat light beige
89,95 €
ESPRIT Trenchcoat beige
ESPRIT
ESPRIT Trenchcoat beige
99,90 €
Superdry BELLE Trenchcoat sand
SUPERDRY
Superdry BELLE Trenchcoat sand

Quelle

4 Dinge, die du über die Chanel Cruise Show wissen musst

Quelle

Schön wie Göttinnen: Mit der Chanel Cruise Show entführte Karl Lagerfeld in das antike Griechenland.

 Kurz nach der legendären Met-Gala in New York wanderten alle Blicke wieder Richtung Paris, wo Karl Lagerfeld die Chanel-Cruise-Kollektion 2017/2018 präsentierte. Die wichtigsten vier Fakten haben wir hier für euch zusammengefasst.

Chanel Cruise Kollektion 2017/2018 – die vier wichtigsten Fakten

1. Back home! Chanel Cruise Show in Paris

@micarganaraz #CHANELCruise

A post shared by CHANEL (@chanelofficial) on

Zuhause ist es doch am schönsten! Nachdem die Chanel Cruise Shows in den letzten Jahren auf Kuba, in Dubai oder Rom stattfanden, ging es dieses Jahr wieder zurück in die Heimat des französischen Labels. Für die Show wurde Karl Lagerfelds Lieblingslocation, der Grand Palais, in eine Ruinenlandschaft der griechischen Antike verwandelt.

2. Geschichtsstunde bei Karl Lagerfeld

@mxlunaa #CHANELCruise

A post shared by CHANEL (@chanelofficial) on

Thema der diesjährigen Chanel Cruise Show war „Die moderne Antike“. Inspiriert dazu hatten Karl Lagerfeld Coco Chanels Liebe zur griechischen Antike. Ihre Venusstatuen sowie die Kostüme, die sie für Jean Cocteaus Theaterstück „Antigone“ entworfen hatte.

Faszinierend: Abermals schaffte es Karl, der Seele des Labels treu zu bleiben und dennoch einen frischen neuen Dreh zu finden.

3. Griechische Göttinnen sind das neue Schönheitsideal

@vittoceretti #CHANELCruise

A post shared by CHANEL (@chanelofficial) on

Die Kollektion hätte alle griechischen Göttinnen damals in Ekstase versetzt. So auch uns! Besonderes Highlights waren neben den drapierten Kleidern, den nackten Schultern und erstaunlich leichten Stoffen besonders die knallbunten Schnürsandalen und der Schmuck.

Verspielte Krönchen zierten die Haare der Models, goldene Reifen ihre Oberarme und opulente Ketten die Dekolletés. Wir sind schockverliebt und freuen uns schon darauf, à la griechische Göttin bei der nächsten Sommerparty anzutanzen.

4. Auffällig abwesend – Karl kam ohne seine Musen

😀😀😀

A post shared by Hudson Kroenig (@hk0712) on

Auf der feuchtfröhlichen Afterparty gab es passend zum Motto „Griechische Antike“ jede Menge Wein, Käse und Trauben. Was aber nicht davon ablenken konnte, dass Karls Musen durch Abwesenheit glänzten.

Weder Cara Delevigne noch Kendall Jenner oder Lily-Rose Depp waren mit von der Partie. Ob es daran lag, dass die Damen Montagabend alle auf der Met-Gala unterwegs waren?

Neben Karl lief jedenfalls anstatt der langbeinigen Schönheiten wieder der putzige achtjährige Hudson Kroenig den Laufsteg entlang.

Quelle

Festlich und elegant: Die schönsten Kleider für die Trauzeugin

Quelle

Deine beste Freundin heiratet und du bist ihre Trauzeugin: Was für eine Ehre und ein schöner Anlass, um sich für diesen Tag in Schale zu werfen! Denn neben der Braut bist du die zweitwichtigste Frau bei diesem Event und stehst mit deinem Look ebenfalls im Mittelpunkt.

Allerdings ist es die Kür, als Trauzeugin ebenso festlich und elegant wie die Braut auszusehen, ihr in ihrem weißen Traumkleid aber auf keinen Fall die Show zu stehlen.

Ausschlaggebend für deine Outfit-Wahl sollte deshalb nicht nur die Jahreszeit und der aktuelle Wetterbericht, sondern vor allem die Location sein.

Das sind die schönsten Kleider für die Trauzeugin:

Anlass #1: Hochzeit im Schloss

Der Dresscode verlangt prinzessinnengleiche Maxikleider, prachtvolle Ohrringe und flache Schuhe zum Tanzen – sonst geht der kostbare Parkettboden kaputt! Außerdem bist du als Trauzeugin die ganze Zeit im Einsatz und musst von A nach B laufen.

Needle & Thread Maxikleid mit Blumenstickerei
NEEDLE & THREAD
Needle & Thread Maxikleid mit Blumenstickerei
993,07 €
Topshop Maxikleid black
TOPSHOP
Topshop Maxikleid black
154,95 €
Needle & Thread Ballkleid slate blue
NEEDLE & THREAD
Needle & Thread Ballkleid slate blue
499,95 €
ASOS WEDDING - Verziertes Maxikleid mit Trägern - Beige
ASOS
ASOS WEDDING – Verziertes Maxikleid mit…
101,99 €
Mascara Ballkleid charcoal
MASCARA
Mascara Ballkleid charcoal
167,95 €

Anlass #2: Hochzeit am Strand

Die Braut trägt Weiß und du das schönste Hippie-Kleid, das du in den Boutiquen finden kannst. Dazu offene Haare und Sandalen – oder du gehst gleich barfuß. Achte darauf, dass dein Kleid nicht zu lang ist, sonst besteht Stolpergefahr!

Ulla Johnson Seidenkleid mit Quasten
ULLA JOHNSON
Ulla Johnson Seidenkleid mit Quasten
665,00 €
Blue Hippy Bestickter Baumwoll-Kaftan
BLUE HIPPY
Blue Hippy Bestickter Baumwoll-Kaftan
119,00 €
Ulla Johnson - Ariane Maxikleid Aus Gestreifter Baumwoll-gaze - Himmelblau
ULLA JOHNSON
Ulla Johnson – Ariane Maxikleid Aus Gestreifter…
475,00 €

Anlass #3: Hochzeit im Weinberg

Wird die Hochzeit auf einem Weingut gefeiert, darf dein Outfit rustikaler ausfallen. Ein bodenlanges Satinkleid mit Pelzstola wäre viel zu aufgedonnert. Ein Dirndl mit einer hübschen Bluse und der passenden Schürze ist dagegen perfekt. Damit du nicht wie die Wein-Königin aussieht, solltest du eine coole It-Bag dazu tragen.

Edelnice Midi Dirndl Made in Germany Rosenprinzessin, 44
EDELNICE
Edelnice Midi Dirndl Made in Germany…
199,99 €
STOCKERPOINT Dirndl Amber himbeer / schwarz / weiß
STOCKERPOINT
STOCKERPOINT Dirndl Amber himbeer / schwarz /…
69,90 €
Wenger Midi Dirndl
WENGER
Wenger Midi Dirndl
169,95 €
Turi Landhaus Dirndl Kinder mit verspielten Knöpfen (3tlg.)
TURI LANDHAUS
Turi Landhaus Dirndl Kinder mit verspielten Knöpfen…
69,99 €

Anlass #4: Hochzeit in einer Scheune

Bitte nicht auf einen Dresscode wie „Cowgirl“ o.ä. hereinfallen, auch wenn es verführerisch ist. Streifenkleider sind dagegen perfekt: Sie liegen im Trend und wirken in der ländlichen Kulisse nicht zu rustikal.

Red Valentino Ausgestelltes Kleid mit Streifen
R.E.D. VALENTINO
Red Valentino Ausgestelltes Kleid mit Streifen
655,00 €
ASOS - Wiggle - Kleid aus gewebten Streifen - Mehrfarbig
ASOS
ASOS – Wiggle – Kleid aus gewebten Streifen -…
44,99 €
Blugirl Schulterfreies Kleid mit Streifen
BLUGIRL
Blugirl Schulterfreies Kleid mit Streifen
529,18 €
3.1 Phillip Lim Gestreiftes Kleid
3.1 PHILLIP LIM
3.1 Phillip Lim Gestreiftes Kleid
477,30 €

Anlass #5: Hochzeit auf dem Schiff

Die einzige Location, die nach einem echten Motto schreit: Die maritime Farb-Kombi „Navy-Weiß“ ist auf einer Schiffshochzeit ein Muss und macht Spaß! Dazu passen goldene Accessoires und Espadrilles für einen entspannten Look.

A.P.C. - Gestreiftes Baumwollkleid Naxos
A.P.C.
A.P.C. – Gestreiftes Baumwollkleid Naxos
190,00 €
ZUM SHOP
Velvet - Asymmetrisches kariertes Kleid Virgie
VELVET
Velvet – Asymmetrisches kariertes Kleid Virgie
255,00 €
P.A.R.O.S.H. Hemdkleid mit Spitzenbesatz
P.A.R.O.S.H.

Kleiderschrank voll und trotzdem nichts zum Anziehen? Das kannst du tun

Chaos im Kleiderschrank? Dann wird es höchste Zeit, mal wieder auszumisten

Eine neue Stadt, ein neuer Kerl, ein neuer Job, ein unerwartetes Event … Die Gründe, warum Frauen plötzlich vor ihrem vollen Kleiderschrank stehen und nichts mehr zum Anziehen finden, sind unendlich.

In dieser Situation gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du setzt dich heulend in den Kleiderschrank und machst die Tür von innen zu (soll schon vorgekommen sein …) oder du testest diese Tipps:

1. Analysiere die Situation

Generell ist es ja eher nicht sehr hilfreich, seine Neurosen selbst zu analysieren und zu therapieren. Doch bei einer akuten Kleiderschrank-Krise kann es schon helfen, sich zu fragen: Woher kommt mein Frust?

Oft versteckt sich dahinter, dass man gerade einen Knick im Selbstbewusstsein hat. Bin ich vielleicht generell nicht glücklich in meiner Beziehung? Schadet mir jemand mehr, als ich es zugeben möchte?

Wenn du das realisierst, bist du schon mal einen Schritt weiter und gibst nicht mehr deinem Kleiderschrank die Schuld.

2. Achte auf eine gute Passform

Manchmal finden wir aber auch schlichtweg nichts in unserem Kleiderschrank, weil wir wirklich schlecht geshoppt haben.

So manches Sale-Schnäppchen entpuppt sich als mies sitzendes Teil, das den Schrank verstopft. Das ist zwar ärgerlich – aber du kannst es jetzt nicht mehr ändern. Weg damit!

Generell gilt: Niemals sinnlos shoppen gehen, wenn man sich gerade richtig schlecht fühlt und am liebsten jemand anderes wäre. Meist kauft man dann Klamotten, die gar nicht zu einem passen und achtet nicht auf die Passform.

3. Ausmisten, ausmisten, ausmisten …

Je voller der Schrank, desto größer die Auswahl? Nicht unbedingt! Wer viele Klamotten hat, verliert schnell den Überblick.

Alte Designer-Teile solltest du in den Second Hand bringen (z.B. via cash4brands.de, mädchenflohmarkt.de oder rebelle.com). Was noch gut ist, aber nicht teuer war, kannst du spenden.

Die goldene Regel lautet: Kommt ein neues Teil, muss ein altes gehen! Wer sind daran hält, versinkt später nicht im Chaos.

4. Basics plus auffällige Teile

Auch wenn es oft so erscheint: Die meisten (normalsterblichen) Fashion-Addicts haben keine rieisgen Kleiderschränke.

Sie legen sich pro Saison ein paar auffällige Teile zu in guter Qualität und kombinieren diese mit Basics – also zum Beispiel ein Designer-Rock plus Rollkragenpulli.

Die Basics sollten hochwertig sein, damit sie mehrere Saisons überstehen.

Showroom Organization. … #repost @prettylittlething … Use #onlyhangers or tag @onlyhangers

A post shared by Only Hangers (@onlyhangers) on

5. Widerstehe Impulskäufen

Viele Retailer bieten zwar stylische Mode zu einem guten Preis, doch Zara und Co. sind auch ziemlich clever – denn sobald ein Teil gut läuft, wird es neu aufgelegt.

So werden wir verführt, noch mehr zu kaufen und den Schrank zu verstopfen. Soll heißen: Blumenkleider sind toll. Aber fünf davon sind zu viel …

Dann solltest du doch lieber dein Geld sparen für ein schönes Designerteil, von dem du länger etwas hast. Das Stichwort lautet hier: cost per wear!

Quelle