Wedding Guest Dress Code: Exactly What to Wear

Source

Every Saturday from now until September is blocked off for a wedding, and you’re already having the style sweats. Whether you’re going to a black tie affair or shoreside soiree, we have plenty of shoppable options for any location the season takes you

FASHION–It Girl: Kenza Zouiten

Source

Triple Threat: Kenza Zouiten is a Swedish fashion blogger, model, and clothing designer. Her blog, Kenzas, is number 1 in Sweden and she has been on the cover of numerous magazines. And as if that’s not enough, she is also a clothing designer. Get it, girl!

Translation Please: Kenza’s blogs are written in Swedish but she translates all of them in English so that she doesn’t alienate her readers. Reading the translations that she wrote in her own voice beats Google translate any day!

It Girl: Kenza Zouiten at LuLus.com!

INTERESTING FACTS YOU DIDN’T KNOW ABOUT KENZA ZOUITEN

How Much Do You Know About Kenza Zouiten?

More About Fashion Model Kenza Zouiten

Kenza is a 25 year old Swedish model, blogger and much more. She has been writing her blog for 10 years, though it started out as a way for her to share her life with fans and readers. It has since gone on to become Sweden’s top read blog. A year after she began writing it, the local media took notice. This led to interviews with Kenza on both radio and TV as well as fashion photo shoots.

By 16 Kenza was an entrepreneur running her own company in which she designed and launched the Jofama collection. She also went on to work for MTV as a VJ and was part of the broadcast team for several MTV European Music Awards shows.

Kenza’s Rise To The Top

Kenza And Her H&M Collaboration

Her other professional endeavors have included a partnership with Elite Model Management, whom she is a client of, as well as several jewelry collections and the online TV show, Kenza & Tyra. In 2014 she was even a contestant on the Swedish version of Dancing with the Stars.
Thanks to a partnership with H&M, Kenza launched Ivy Revel, an online company that manufactures women’s clothing, swimwear and accessories such as shoes and handbags. The Ivy Revel brand was inspired by and for the current generation of fashion mavens and trendsetters. Though the brand has an overall feminine feel to it, there are also bold colors, designs and details used to catch even the most discerning eyes.

Fashion Influencer

More About Kenza ZouitenIn 2016 Ivy Revel was featured in the Bread & Butter fashion show in which models walked the runway in bohemian style clothing, elegant fur coats and knee high boots in gold. Kenza serves as the brand’s style manager and is involved in the production of every product released. Ivy Revel can be found on Facebook, Twitter and Instagram.
Teen Vogue featured Ivy Revel on their website as an up and coming retailer where young women can get stylish clothes. They highlighted the 10 pieces of clothing from the brand that they felt teens would be the most drawn to.

Kenza Zouiten’s  Social Media Following

Kenza Zouiten Instagram

With a large social media presence herself, Kenza Zouiten can be found on sites such as Instagram @kenzas, where she has 1.6 million followers. She can also be found on Facebook @kenzazouitenofficial and on Bloglovin @kenza-23.
By 2011, Kenza’s blog had reportedly earned her a total of 2.5 million SEK. The blog has grown since then to cover a wide variety of topics, including food & health, shopping, weddings and interior design. Since 2008 she’s been winning awards for her blog, including Blogger of the Year at the VeckoRevyn Blog Awards and Business Blogger of the Year in 2014. The next year she joined forces with her brother and her fiancé to support the H&M Group as the backer behind the Ivy Revel brand.

Successful Entrepreneur Kenza Zouiten

At such a young age, Kenza has already experienced more success than many people twice her age. She continues to inspire her fans and readers all over the world by providing them with luxury swimwear and fashionable clothing options they love.

Source

Audrey Hepburn’s Clothes Are Going Up for Auction

Source

Good news for devoted Audrey Hepburn fans: a collection of the beloved star’s clothes and personal items will go up for sale for the first time later this year.

Christie’s has confirmed that a flagship auction, featuring pieces from Hepburn’s extensive personal wardrobe, will take place in London this September, 24 years after her death.

Items in the sale, which have remained in the ownership of Hepburn’s family, are estimated to start at £100 ($126.64) and reach up £80,000 ($101,312). Key fashion pieces include a Burberry trench coat, with an estimated price tag of £6,000-8,000 ($7,598.40-10,131.20), a selection of her ballet pumps and a blue satin cocktail dress by Hubert de Givenchy, one of Hepburn’s favorite designers.

Hepburn’s personal archive of photographs will also be sold alongside film memorabilia. Hepburn was known to use turquoise ink to make notes about her characters and an annotated script from Breakfast at Tiffany’s is predicted to fetch £60,000-80,000 ($75,984-101,312).

For her family, the sale provides an opportunity to “pass on to future generations”.

“In an effort to include all who partake in these feelings for her, we have selected a collection of items to share with her ever-growing base of admirers,” Hepburn’s sons Luca Dotti and Sean Hepburn Ferrer commented. “We are honored to entrust Christie’s with this sale and it is with great joy that we wish to share her spirit, through this sale, and its related previews, with all who have enjoyed her films, her sense of style and followed her humanitarian legacy.”

As one of the world’s most admired fashion icons, it’s likely the one-of-a-kind sale will create quite a buzz at the auction house. In December 2006, a black satin evening gown designed by Givenchy for Hepburn’s most famous character, Holly Golightly, was sold by Christie’s for £456,200 ($577,868.54). The dress was expected to reach no more than £70,000 ($88,711).

The auction will take place at Christie’s King Street headquarters on September 27, alongside an online sale which will be open for bidding from September 19 until October 3. The collection will be on view to the public in an exhibition at Christie’s from September 23.

Source

Meet the Young Roses: The Next Generation of Socially Conscious Socialites

Source

From Jayne Wrightsman to Lauren Santo Domingo, Vogue has always celebrated the brightest lights of philanthropy and society. The new generation, however, is not just ineffably stylish but self-aware, socially conscious—and sometimes even self-made. Meet the young roses.

On the terrace of her Manhattan apartment, Winckler stands in a cutout peplum sheath dress by Ryan Roche, $1,933; ryan-roche.com.

Fashion Editor: Phyllis Posnick.Photographed by Anton Corbijn, Vogue, June 2017

Cécile Winckler

“Artists have to remain open and independent,” explains Winckler, 31, a New Yorker by way of Paris and her native Belgium. “When artists are tied down to a job, they lose their vision.” It’s a sentiment that led Winckler, whose circle encompasses everyone from actor and artist India Salvor Menuez to Charlotte Casiraghi, to cofound Unemployed, a large-format magazine that she coedits with her partner, Sophie Tabet. Unemployed publishes the work that her artist and fashion-photographer friends are most passionate about but which is—so far, at least—of little commercial value. Think of it as a nonprofit gallery without the gallery, and Winckler a kind of postmodern patron of the arts. “It’s a bridge between art and fashion,” she says. “We create something you could put on your wall.” In most cases, Winckler’s support is what allows the photographers to realize their projects at all. Recently she has taken Pierre-Ange Carlotti to the beaches of Marseilles, Harley Weir to Beirut, and Oliver Hadlee Pearch to Savannah, Georgia. And last fall, François Pragnère shot a photo essay at the Burgundy country house that belongs to Winckler’s family. “We produce everything together—it’s a whole community, an ecosystem,” she says. So much for not having a job. —Mark Guiducci

The New School lecturer at work, where Kara Walker’s mural Event Horizon (2005) commands the eye. The Row coat ($4,890), belt, and boots. Coat at Neiman Marcus stores. Céline earrings.
Hair: Shon; Makeup: Jen Myles.
Produced by Ian Kaplan for The Custom Family.
Photographed by Anton Corbijn, Vogue, June 2017
Art: Kara Walker, Event Horizon, 2004. © Kara Walker, Courtesy of Sikkema Jenkins & Co., New York.

Amy Sall

Sall, a striking 27-year-old Senegalese-American academic—she’s currently a Eugene Lang College lecturer at Manhattan’s New School—has recently lent her face to Kenzo x H&M and J.Crew campaigns. Though her growing exposure in the social and fashion worlds would seem to prove otherwise, her primary focus these days is SUNU Journal, a print and online outlet centered on ideas of African cultural expression.

Ahead of its launch, Sall, a former U.N. intern with a master’s in human-rights studies from Columbia, has already enticed more than 52,000 would-be readers with SUNU’s social-media feed full of references to classic African cinema and rare portraiture from the continent. “I want to create a space where young people—emerging thinkers, voices, artists—can disseminate their work,” she says. —Marjon Carlos

The news producer epitomizes the glamour of a lady in red. Brock Collection dress, $4,490; matchesfashion.com. Oscar de la Renta earrings. Rings by Retrouvaí and Pascale Monvoisin. Hair, Garren for Garren New York at R+Co.
Fashion Editor: Tonne Goodman.
Photographed by Patrick Demarchelier, Vogue, June 2017

Nieves Zuberbühler

During one week in March, Zuberbühler, 29, flew back and forth from New York to southern Florida twice: first for the Okeechobee Music & Arts Festival, organized by her husband, Julio Santo Domingo, and then again to a retirement community in nearby Delray Beach to interview the last surviving Nuremberg prosecutor for her job as a 60 Minutes associate producer. On both trips, the Emmy Award–winning Argentine’s wardrobe was surprisingly similar: Frame jeans and Converse sneakers (which at Okeechobee were paired with a favorite vintage Rolling Stones tee and feather earrings trawled from a street fair in Punta del Este).

The attire for Zuberbühler’s fantastical Halloween wedding, however, was decidedly less casual. For that occasion—with 900 guests in attendance—she called on friend Brandon Maxwell to create a Pre-Raphaelite–inspired satin-faced chiffon confection with a ten-foot train that the designer sheared off after the church ceremony, and then cut shorter still for the early-morning after-party. In lieu of a registry, she and her husband asked for donations to two South American charities, the ALAS foundation and the Argentinean school Las Lomas Oral. But Zuberbühler’s philanthropic inclinations extend far beyond the placement at her gala table: During 60 Minutes’ summer hiatus, she plans to volunteer with the International Rescue Committee in a U.S. refugee-resettlement center and also one in either the Middle East or East Africa. “I’ve been trying to contribute in any way I can,” she says. “I just really feel like I need to do this.” —Chloe Malle

Head to toe in the brand, Wade appears a Gucci heroine. Gucci coat, earrings, and rings; select Gucci boutiques.Photographed by Patrick Demarchelier, Vogue, June 2017

Source

Westwood’s Dreamy Wedding Dresses

WISSENSCHAFTLICH BELEGT: DIESE 5 FASHION-ITEMS MACHEN BESONDERS ATTRAKTIV

Quelle

Gefühlt Millionen Male haben wir vor einem Date schon vor unserem Kleiderschrank gestanden und wussten nicht, was wir anziehen sollten? Dabei ist es doch eigentlich so einfach! Diese fünf Fashion-Items machen besonders attraktiv, und das ist wissenschaftlich bewiesen.

WELCHE OUTFITS FINDEN MÄNNER ATTRAKTIV?

1. ROTE KLEIDUNGSSTÜCKE

In mancher Hinsicht signalisiert die Farbe Rot “Halt, keinen Schritt weiter!”, in anderen wiederum genau das Gegenteil! Laut einer Studie, die im “Journal of Personality and Social Psychology” veröffentlicht wurde, finden die Herren der Schöpfung Frauen in Rot nämlich besonders anziehend und attraktiv.

Ladys in Rot finden Männer attraktiv.
LADYS IN ROT FINDEN MÄNNER BESONDERS ATTRAKTIV.

2. SCHULTERFREIE OBERTEILE

Ok, so wirklich verblüffend ist es nicht, dass ein bisschen blitzende Haut hier und da bei Männern eine gewisse Wirkung hat. Forscher der New South Wales Universität haben herausgefunden, dass es gerade freigelegte Schultern und Arme sind, die besonders ins Auge stechen. Setzen Sie in diesem Sommer also auf schulterfreie Oberteile.

Freie Schultern
Schulterfreie Oberteile stehen bei den Herren hoch im Kurs.

3. KÖRPERBETONTE KLEIDER

Neuseeländische Forscher haben herausgefunden, dass Frauen mit einem sehr weiblichen Taille-Hüft-Verhältnis von den Herren der Schöpfung als besonders fruchtbar und entsprechend attraktiv empfunden werden. Körperbetonte Kleider wie beispielsweise das kleine Schwarze inszenieren eine kurvige Sanduhrensilhouette besonders vorteilhaft.

Kleines Schwarzes
Das kleine Schwarze setzt eine weibliche Figur perfekt in Szene.

4. HIGH HEELS

Hohe Schuhe kann Frau nie genug haben. Besonders wenn man einer im Fachblatt “Archives OF Sexual Behaviour” veröffentlichten Untersuchung Glauben schenkt. Demnach stehen Frauen mit High Heels bei Männern besonders hoch im Kurs. Und es kommt noch besser: Je höher die High Heels, umso charmanter und hilfsbereiter geben sich die Herren.

High Heels
Je höher die High Heels, umso charmanter die Herren.

5. ROTER LIPPENSTIFT

Rote Lippen wollen Männder besonders gerne küssen. Und darum zahlen sie offenbar auch mehr Trinkgeld, wenn die Kellnerin roten Lippenstift trägt, wie das Ergebnis einer französischen Studie herausgefunden haben will. Im Idealfall tragen Sie roten Lippenstift zu einem Outfit in Rot, dann saind Sie perfekt gerüstet fürs erste Date.

FAVORIT DES TAGES Zazi Vintage

Quelle

Nachhaltigkeit als Herzensprojekt: Jeanne de Kroon und ihr Fashion-Label Zazi Vintage sind unser Favorit des Tages.

DESIGNERIN JEANNE DE KROON | FOTO: STEFAN DOTTER

Das junge Berliner Modelabel Zazi Vintage ist den großen Fast-Fashion-Ketten so nah und doch so fern. Die Produktion der Kleidung findet zwar in den gleichen Ländern, in Indien und Usbekistan, statt – die Bedingungen könnten allerdings nicht unterschiedlicher sein.

Zazi Vintage ist ein Herzensprojekt der 23-jährigen Designerin Jeanne de Kroon, mit dem sie ein stärkeres Bewusstsein für Nachhaltigkeit wecken möchte. Traditionellen und hochwertigen Vintage-Stoffen Leben einhauchen und damit ohne physische Produktion Neues erschaffen: Das ist die Philosophie ihres Labels. Und die wird umgesetzt, indem die Stoffe erst von einheimischen Frauen gesammelt und anschließend von ihnen zu einzigartigen – jedes Teil ist ein Unikat – Kleidern geschneidert werden. Vom Verkauf des Kleides kann die jeweilige Frau dann ein Leben oberhalb der Armutsgrenze führen.

Die tollen Kleider von Zazi Vintage sind ab sofort online erhältlich. In der Bildergalerie finden Sie das aktuelle Lookbook des Labels und einige exklusive Einblicke hinter die Kulissen.

Quelle

Guccification! So opulent war die Gucci Cruise Collection 2018

Quelle

Die Gucci Cruise Collection 2018 zeigte Chefdesigner Alessandro Michele im prunkvollen Palazzo Pitti in Florenz.

Endlich! Nachdem alle wichtigen Größen wie Prada, Chanel, Dior und Valentino ihre diesjährigen Cruise Collections bereits gezeigt haben, fand eine der meistersehnten und -beachteten nun am 29. Mai satt: Gucci.

Die Location: das Renaissance-Bauwerk Palazzo Pitti in Florenz

Kronleuchter an den Decken, Fresken, vergoldeter Stuck und Ölgemälde an den Wänden: Gezeigt wurde in traumhafter Kulisse, in den Sälen der Palatina Gallerie im prunkvollen Palazzo Pitti in Florenz, dem italienischen Pedant zu Versaille sozusagen, mit Blick über den Boboli-Garten.

Die Kollektion: Nerd-Chic deluxe

So opulent wie der Renaissance-Palast war auch die Kollektion, die Chefdesigner Alessandro Michele präsentierte: Auch diesmal blieb er seinem Nerd-Chic-Motto wieder treu, allerdings opulenter und eklektischer. Teils garniert mit XL-Schluppen, Pailletten, 70er-Jahre-Rüschen und Satin-Schleifengürteln. Auch seiner Vorliebe für Mustermix verlieh er mit der 115-teiligen Kollektion einmal mehr Ausdruck.

https://www.instagram.com/p/BUtKT5zl_yJ/?taken-by=usherlovejpny

Die Front Row: ausgewählt

Neben dem beliebten GG-Logo zierten die Entwürfe diesmal Schlagworte wie Guccy, Guccification, Guccify Yourself und der Slogan „Blind for love“. Auffallend viele bodenlange Roben waren außerdem zu sehen, die wir sicherlich bald auf dem ein oder anderen roten Teppich an Stars wie Dakota Johnson oder Kirsten Dunst wieder entdecken werden. Die Hollywood-Beautys saßen übrigens in der Front Row neben weiteren Stars wie Jared Leto, Selma Hayek, Elton John und Beth Ditto.

#Repost @kelley.johnson (@get_repost) ・・・ Sisters, Gucci, Florence, Wow!

A post shared by Fifty Shades 💘 (@damie_dakota_jamie_) on

Styling-Guide: Welcher Bikini passt zu welcher Figur?

Quelle

Egal ob kleiner Busen oder große Oberweite, Bäuchlein oder breite Hüften: Es gibt für jede Figur den perfekten Bikini. Welches Modell euch am besten steht und welche Bikinis 2017 angesagt sind, erfahrt ihr im großen Styling-Guide.

Ihr glaubt, um eine Bikinifigur zu bekommen, müsste man sich die Schokolade verkneifen und endlos im Fitnessstudio schwitzen? Wir sagen Schluss damit! Für eine Bikinifigur braucht es nämlich genau zwei Dinge: 1. eine Figur und 2. einen Bikini.

Denn egal ob jungenhaft oder kurvig – es gibt für jede Frau den einen Bikini, der ihre Vorzüge in Szene setzt und kleine Problemzonen kaschiert. Welcher Bikini zu euch passt, richtet sich in erster Linie nach eurem individuellen Figurtyp. Hier kommen schmeichelhafte Schnitte für jeden Körperbau!

 Es gibt den passenden Bikini für jede Figur© Swimsuits for all
 Der perfekte Bikini für kleine Brüste

Das wichtigste zuerst: Eine kleine Oberweite ist kein Grund sich zu schämen – im Gegenteil. Denn ein kleiner straffer Busen ist wie gemacht um einen Bikini zu tragen.

Toll sind zum Beispiel zarte Triangel-Modelle, da die die zierliche Figur unterstreichen. Aber auch Bandeau-Bikinis sehen toll aus.

Bikini von Beachlife© Beachlife

​Ihr wollt eure kleine Oberweite ein bisschen größer schummeln? Dann greift zu Bikinis mit Verzierungen am Oberteil wie Volants, Fransen oder Raffungen. Die polstern das Dekolleté optisch auf. Auch bunte, helle Farben und große auffällige Muster lassen den Busen größer wirken.

Beim Schummeln hilft natürlich auch ein Push-up-Bikini. Die Modelle mit integrierten oder herausnehmbaren Pads können locker mal eine Körbchengröße mehr zaubern und formen gleichzeitig ein schönes Dekolleté. Aber denkt dran: Push-up-Bikinis müssen perfekt sitzen und dürfen nicht zu groß sein.

Der perfekte Bikini für einen großen Busen

Das Wichtigste zuerst: Ein großer Busen braucht Halt und optimale Unterstützung. Ideal für eine üppige Oberweite sind Modelle mit Formbügeln, vorgeformten Cups, einem breiten Unterbrustband und breitem Steg sowie breiten Trägern.

Die sportlichere Variante sind Bikinis in Bustier-Form. Wer seinen Busen nicht nur bestmöglich in Form bringen, sondern auch optisch kleiner zaubern möchte, probiert es am besten Mal mit speziellen Minimizer-Varianten. Auch dunkle Farben und kleine Muster schummeln den Busen optisch kleiner.

 Bikini von Freya© Freya

​Achtung, diese Bikinis sind nicht so vorteilhaft!

Finger weg von zarten Triangel- und Bandeau-Bikinis ohne Träger. Sie geben der schweren Brust nicht ausreichend Halt. Die Folge: Wenn man ins Wasser hüpft, kann es passieren, dass der Stoff verrutscht und der Busen hervorblitzt. Und: Besser als Bikinis zum Binden sind Tops mit Verschlüssen.

Der perfekte Bikini für breite Hüften und einen großen Po

Ihr wollt eure breiten Hüften im Bikini kaschieren? Dann gilt: Je unauffälliger das Bikini-Höschen desto besser! Unifarbene Modelle, dunkle Farben oder dezente Prints sind immer eine gute Wahl.

Und: Wählt einen Bikini-Slip mit einem etwas höherem Beinausschnitt und ausreichend breiten Seitenbündchen. Der streckt die Beine und sieht schmeichelhafter aus als Pantys.

​Obenrum könnt ihr es dafür krachen lassen. Ein Bikini-Oberteil in auffälligen Farben, Mustern oder mit Verzierungen lenkt den Blick weg von den breiten Hüften. Eine kleine Wunderwaffe ist zudem ein Pareo. Allerdings sollte das Tuch nicht um die Hüfte gelegt, sondern locker um die Taille gebunden werden. Das lässt die Figur noch schlanker erscheinen und betont die Sanduhrfigur.

 Bikini von Palmers© Palmers

Vorsicht, diese Bikinis lassen die Hüften breiter aussehen

Ein No-Go sind Tangas oder Strings, denn auch sie lenken den Blick auf die Problemzone. Ebenfalls keine gute Wahl: Bikini-Slips, die man seitlich knotet. Die lassen die Hüfte breiter aussehen als sie tatsächlich ist.

Übrigens: Hier zeigen wir euch die schönste Bademode für Mollige!

​Der perfekte Bikini für einen kleinen Bauch

Auch ein Bäuchlein ist kein Grund auf einen Bikini zu verzichten, denn es gibt viele Modelle, die den Bauch kaschieren. Super sind Bikinis im Retro-Stil mit hoch sitzendem Taillenslip. Es gibt mittlerweile sogar Bikinis mit Shape-Funktion. Die sorgen für eine sexy Silhouette und schummeln kleine Röllchen weg.

​Wer sich an einen Bikini noch nicht herantraut, kann natürlich auch einen Tankini tragen. Der Zweiteiler besteht aus einem Bikini-Höschen und einem Top, das den Bauch bedeckt. Tankinis haben den Vorteil, dass sich das Oberteil hochrollen lässt, wenn man sich sonnen möchte.

Und natürlich sind auch Badeanzüge sind eine klasse Wahl. Die gute Nachricht: Die aktuellen Modelle sind kein bisschen mehr spießig und altmodisch, sondern super trendy und noch dazu sinnlich!

 Bikini von Topshop© Topshop

Diese Bikini sind nicht so vorteilhaft

Knappe Bikini-Höschen mit tiefem Sitz betonen die Problemzone und sind keine gute Wahl für alle, die ihren Bauch kaschieren möchten.

Lust auf einen neuen Bikini, Tankini oder Einteiler? Das sind die heißesten Bademode-Trends!

​Passend zum Romantik-Trend in der Mode zeigen sich auch die Bikinis 2017 von ihrer romantischen Seite mit Volants, Häkeldetails oder mädchenhaften Blüten-Prints.

Ebenfalls super angesagt: Bikinis und Einteiler mit Ethno-Mustern und Fransen. Diese Bademode sieht besonders toll unter leichten Sommerkleidern aus und passt perfekt zum angesagten Boho-Stil. Ihr mögt es weniger süß und mädchenhaft? Dann solltet ihr euch einen Bikini im 80er-Stil zulegen. Alle Bikini-Trends zeigen wir euch in der Galerie!

Dieses Gesicht sollte man sich merken: Mamé Adjei – alles, was ihr über das Model wissen müsst

Quelle

Seit einiger Zeit sehen wir immer öfter Kampagnen-Fotos von Pandora und sind dann jedes Mal – schwups – sofort gut gelaunt. Grund dafür ist vor allem Mamé Adjei, die uns von Plakaten und Bannern anstrahlt. Sie ist nicht nur schön, sondern auch klug und hat eine starke Message an alle Frauen. Die Kampagne von Pandora steht unter dem Motto „Do“ und zeigt mutige Frauen, die sich sozial engagieren, andere inspirieren und sich für ihre Ideen stark machen.

Model Mamé Adjei ist nicht nur schön, sondern hat auch was auf dem Kasten.
In ❤️ with Mamé

Eine von diesen tollen Frauen ist das Model Mamé Adjei. Wir haben sie getroffen und sind seitdem verzaubert von ihrer postiven Ausstrahlung, ihrem sozialen Engagement und natürlich ihrer Schönheit. Wir haben uns mit ihr über ihre Kindheit, ihren Werdegang und ihre Wohtätigkeitsorganisation unterhalten. Hier ein paar spannende Fakten rund um das schöne Gesicht, was man sich auf jeden Fall merken sollte.

Alles was ihr über Mamé wissen müsst:

  • Aufgewachsen in Ghana, der Schweiz und der USA
  • Sie ist 1,75 Meter groß
  • Mamé hat Politikwissenschaften, Afrikanistik und International Business studiert
  • Sie wollte dann eigentlich mit Jura weitermachen, hat sich aber erstmal fürs Modeln entschieden
  • Mamé war im Final von „America’s Next Topmodel“
  • Sie hat sich schon während ihres Studiums mit einer eigens gegründeten Organisation für die Unterstützung von Mädchen eingesetzt
  • Mit ihren beiden Organisationen „Empress Foundation“ und „Mamé Adjei Foundation“ unterstützt sie immer noch junge Frauen dabei, sich ihre Träume zu verwirklichen und ihr Selbstbewusstsein zu verbessern
  • „Niemals zweifeln!“

Das Motto dieser Powerfrau lautet: „Niemals zweifeln!“ und auch die Botschaft, die sie allen Frauen gibt, ist stark. „Das eigene Wohlbefinden sollte immer an erster Stelle stehen.“ Wir geben unser Bestes!